Die Magie des Schenkens

Schenken und sich beschenken zu lassen ist wohl eine der schönsten zwischenmenschlichen Gesten. Sie hat so viele Facetten und Hintergründe, die aufs Engste mit Beziehungen, deren Hochs und natürlich auch vorkommenden Tiefs verknüpft sind.
Begleiten Sie uns doch durch die „Magie des Schenkens“ und entdecken Sie die Faszination des Besonderen und des Augenblicks! Philosophieren Sie mit uns über das Schenken von Lebensfreude und das Veredeln von Momenten und genießen Sie es in vollen Zügen, zu schenken und beschenkt zu werden!

Das Ritual von Geben und Nehmen

Rituale begleiten uns durch unser Leben. Sie lassen uns lernen, geben uns Sicherheit und ermöglichen unser Zusammenleben. Eines der schönsten Rituale ist das freiwillige und freudige Geben von Schönem, Wertvollem und Besonderem – das Schenken.

Faszination des Schenkens

Beim Schenken entsteht eine besondere Faszination des Augenblicks. Dieser unvergleichlich spannende Moment, bevor der Beschenkte das Geschenk sieht, die sich langsam anbahnende Reaktion auf das Geschenk, die Freude, die sich langsam oder urplötzlich aufbaut: All das macht den Akt des Schenkens auch für jene, die das Präsent überreichen, so besonders.
Das Überreichen als wunderschöne Geste, das Öffnen als Spannungsbogen. Das Geschenk als ein Zeichen dafür, wie innig verbunden zwei Menschen einander sein können, wie sie sich ineinander einfühlen können.

Einfach „Danke“ sagen

Ein Geschenk ist ein wunderbares Zeichen der Wertschätzung und der Dankbarkeit. Jedes noch so kleine Geschenk kann diese Dankbarkeit ausdrücken und damit das Gefühl der Wertschätzung hinterlassen.

Geschenke zeigen die Schönheit des Alltag

Alle Dinge, die uns im Alltag umgeben, werden für uns zur Gewohnheit und verlieren dadurch unsere Aufmerksamkeit. Und doch gibt es Dinge, die uns an besondere Anlässe, an besondere Begegnungen, an einen besonderen Menschen erinnern, die uns jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern und uns so jeden Tag besonders machen.

Anlässe zu schenken

Schon seit jeher verbinden wir besondere Anlässe mit besonderen Geschenken. Einmalige Augenblicke wie Taufe, Verlobung, Schulabschluss oder Hochzeit, aber auch wiederkehrende Geschenksanlässe wie Geburtstag, Weihnachten und Muttertag werden auch mit dem Akt des Schenkens verbunden. Mache dieser Anlässe verbinden wir mit bestimmten Gaben, bei anderen geht es wohl darum, diesen Anlass besonders und erinnerbar zu machen.

Durch Schenken Reisen in Erinnerung behalten

Sie ist unbezahlbar: die Erinnerung an eine wunderbare Reise, die Zeit, die man gemeinsam auf dieser Reise verbracht hat. Ein Stück von dem magischen Ort, den man besucht hat, mit nach Hause nehmen und die wunderbaren Geschichten, die einem bei ihrem Anblick in den Sinn kommen: Sie sorgen für die Erinnerungen an diesen Ort und verzaubern uns den Alltag – zumindest für einen kurzen, magischen Moment lang.

WIENER SCHMUCKWELTEN

WIENER MOMENTE

  • Solostück „Emilie Flöge - Geliebte Muse“ von Penny Black für die österreichische Schauspielerin Maxi Blaha
    19. September 2018

    Inside Vienna mit Elisabeth Wolf

    hr

    Die Inhaberin der Wiener Kultur-Agentur Artissimi hat gleich mehrere Geheimtipps auf Lager; sie alle drehen sich um eine interessante, facettenreiche Frau: Emilie Flöge.
    Mehr erfahren
  • Das Gründerzeit-Apartment von Designerin Susanne Bisovsky strahlt schicke Wohlfühlatmosphäre aus.
    11. September 2018

    Inside Vienna mit Irmie Schüch-Schamburek

    hr

    Selbst als WienerIn kennt man nicht alle erlebenswerten Orte unserer Hauptstadt. Heute verrät Irmie Schüch-Schamburek ihren Geheimtipp.
    Mehr erfahren
  • 1929 entwarf Josef Hoffmann das extravagante Mokkaservice Melone, das rasch zum Designklassiker avancierte und bis heute bei Kaffeetrinkern rund um den Globus en vogue ist. Jüngster Neuzugang in der erfolgreichen Serie ist die große Kaffeetasse in den drei Farbvarianten Schwarz-Weiß, Hellblau- Weiß und Schwarz-Gold.
    4. September 2018

    Weisses Gold aus Wien

    hr

    Die Porzellanmanufaktur Augarten besteht zwar erst seit 1923, trotzdem feiert man heuer 300-jähriges Jubiläum, denn die Herstellung des Weißen Goldes aus Wien begann im Jahr 1718.
    Mehr erfahren
  • Die „Classic Fusion Chronograph Italia Independent Pinstripe Ceramic“ von Hublot verfügt über ein Zifferblatt sowie Armband aus einem Stoff des italienischen Schneiders Rubinacci.
    23. August 2018

    L'Heure Bleu

    hr

    Zurzeit bei Uhren farblich tonangebend: Das leuchtend-intensive Blau des Himmels während der berühmten „blauen Stunde“, die auch etliche Künstler in ihren Werken verewigten.
    Mehr erfahren
  • Zeitgeistige Elemente: Collier, Anhänger und Ohrringe mit Amethysten, Tsavoriten und Tahitiperlen, in Gelbgold gefasst von Juwelier Heldwein, Abendensemble von Sabine Karner
    17. August 2018

    Hommage an die Wiener Moderne

    hr

    Die aktuellen Schmuckkreationen der Wiener Juweliere vereinen mit viel Raffinesse, Handwerkskunst und Kreativität stilistische Elemente unseres historischen Erbes mit zeitgeistigen Elementen.
    Mehr erfahren
  • 10. August 2018

    Schmuck­aufbewahrung

    hr

    Um Schönheit und Wert edler Preziosen über viele Jahre zu bewahren, müssen sie nicht nur gut gepflegt, sondern vor allem auch richtig gelagert werden.
    Mehr erfahren
  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et ju.
    30. Juli 2018

    Sommer in Wien

    hr

    Bei schönem Wetter pulsiert das Leben in den Parks, Straßen sowie kleinen Gassen und zeigt sich von seinen fröhlichen, romantischen und stylischen Seiten. Wir sind durch die Stadt gestreift,...
    Mehr erfahren
  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren.
    26. Juli 2018

    Inge Prader über ihr Wien

    hr

    Eigentlich wollte die bekannte Fotografin hier nur ihre Ausbildung absolvieren, um danach nach Amerika auszuwandern, verliebte sich aber in Wien und bald auch in Paul – und blieb.
    Mehr erfahren
  • 26. Mai 2018

    Die schönsten Seiten Wiens

    hr

    Die erste 48 Seiten starke Ausgabe unseres Kundenmagazines erschien Anfang Mai 2018 als Beilage in der Wiener Zeitung. Darin zeigen wir aus Sicht der Wiener Juwelen- und Uhrenhändler die...
    Mehr erfahren
  • 17. November 2017

    Einen Wiener Moment mal!

    hr

    Seit Mittwoch, dem 15.11.2017 sind die Wiener Momente als Dachmarke für 600 Betriebe des Wiener Juwelen- und Uhrenhandels Wirklichkeit.
    Mehr erfahren
  • 29. August 2017

    Auf der Suche nach Wiener Momenten

    hr

    Für die erste Ausgabe unseres Magazins haben wir „Wiener Momente“ eingefangen – von Menschen in Wien, die sich spontan bereit erklärt haben, uns als Models zur Verfügung zu stehen.
    Mehr erfahren

IHR HÄNDLER IN IHRER NÄHE

Finden Sie hier rasch und zuverlässig den Händler Ihrer Wahl mit den aktuellen und notwendigen Kontaktdaten. Wir wünschen Ihnen „happy shopping“…