Echt Kompliziert!

Zeitmesser mit sogenannten „Komplikationen“ sind zumeist nicht nur optisch faszinierend, sondern oft auch durch ihre uhrmacherischen Meisterleistungen. Doch was bedeuten diese Funktionen, die mechanische Details beschreiben, sowie andere rätselhafte Begriffe des Uhrenfachjargons?

Wer das Wort „Komplikationen“ hört, denkt zumeist an Problematisches – ausgenommen Uhrenliebhaber. Bei ihnen löst es in der Sekunde ein erhöhtes Interesse, oft sogar wahre Begeisterungsstürme aus, denn damit werden nützliche und manchmal auch tatsächlich höchst komplizierte Funktionen von Zeitmessern beschrieben. Aber während sich der Sinn einer Datumsanzeige am Ziff erblatt jedem sofort erschließt, bleibt der Nutzen anderer Komplikationen dem interessierten Laien oftmals verborgen. Abhilfe schaff t hier unser Uhrenlexikon, in dem wir die wichtigsten Fachbegriff e der Uhrmacherei erklären.

Automatikwerk.

Bei diesem mechanischen Uhrwerk wird die Feder bei Armbewegungen des Trägers durch einen Rotor mittels Zahnradübersetzung in kleinen Schritten selbständig aufgezogen.

Ewiger Kalender.

Dieser Kalendermechanismus berücksichtigt die wechselnde Länge von Monaten und Schaltjahren. Diese Unschärfe wird bis zu einer Dauer von hundert Jahren mechanisch ausgeglichen.

Chronograph.

Das ist eine Uhr mit Stunden­, Minuten­ und Sekundenzeiger sowie einer zusätzlichen Stoppuhrfunktion, die durch manuelle Betätigung eines Drückers aktiviert, deaktiviert und wieder in Nullstellung gebracht werden kann ­ohne das eigentliche Uhrwerk zu beeinflussen.

Chronomether.

Als Chronometer werden besonders exakt gehende Uhren bezeichnet, deren hohe Ganggenauigkeit durch das Zertifikat eines offiziellen Chronometer ­Prüfungsinstituts bescheinigt wurde.

Funkuhr

Funkuhren empfangen über einen Zeitzeichensender die exakte Zeit einer Atomuhr – je nach Funktechnologie und Modell bis zu einem Radius von 2000 km.

Gangreservenanzeige

Dieses Fenster am Zifferblatt zeigt die verbleibende Zeitspanne oder den Prozentsatz an, in dem eine mechanische Uhr läuft, ohne aufgezogen werden zu müssen.

GPS-Uhr

Diese Funkuhren bestimmen über das satellitengestützte „Global Positioning System“ den exakten Standort des Zeitmessers.

Guillochieren

Gravieren von Metall mittels einer speziellen Guillochiermaschine, das ein regelmäßiges geometrisches Dekor erzeugt.

Handaufzugswerk

Darunter versteht man Uhrwerke, die manuell durch das Drehen einer Aufzugskrone zum Laufen gebracht werden – anders als Automatikuhrwerke, deren Feder von einem Rotor aufgezogen wird.

Hemmung

Diese sorgt für schrittweisen, regelmäßigen Ablauf mechanischer Uhren, erkennbar am Ticken. Das Hemmungsrad überträgt schubweise die Energie vom Räderwerk auf den Gangregler (Pendel oder Unruh), indem es diesen bei jeder Schwingung anstößt. Nach dem Anstoß schwingt das Pendel oder die Unruh ohne Antrieb und blockiert das Hemmungsrad bis zum nächsten Anstoß.

Haute Horlogerie

Dies heißt übersetzt „hohe Uhrmacherkunst“. Es gibt jedoch keine genormten Kriterien für diese Bezeichnung. Im Allgemeinen sind damit Zeitmesser mit komplexeren, mechanischen Werken gemeint.

Hybrid Smartwatch

Diese Uhren verfügen über die typischen Funktionen einer Smartwatch, besitzen jedoch ein analoges Design oder ein zusätzliches mechanisches Werk.

Indizes

Als Indizes werden Zeichen bezeichnet, die auf dem Zifferblatt die Zeiteinteilung anzeigen.

Kalieber

Als Caliber bzw. Kaliber bezeichnet man in der Uhrmacherei ein bestimmtes Uhrwerk.

Kleine Sekunde

Sekundenanzeige in einem eigenen Indexzifferblatt, das dezentral, also nicht in der Zifferblattmitte liegt.

Komplikationen

Uhrwerke mit einem oder mehreren zusätzlichen Mechanismen. Als Kleine Komplikationen gelten einfache Mechanismen wie Stoppfunktion oder Mondphase. Als „Grande Complication“ werden besonders schwierige Funktionen wie Minutenrepetition, Ewiger

Lünette

Diese Umrandung des Zifferblattes ist ein ringförmiger Bestandteil des Uhrengehäuses. Sie ist entweder fest verschraubt
oder drehbar und eignet sich dann als
Anzeige bestimmter Werte wie der Himmelsrichtung, einer zweiten Zeitzone, zur Ablesung der vergangenen Tauchzeit, zur Messung von Geschwindigkeit oder dient mit einer logarithmischen Skala als Rechenschieber.

Manufrakturuhr

Darunter versteht man Uhren, für die eigens ein Uhrwerk entwickelt wurde, sowie Hersteller, die einen Großteil des Werks sowie auch die weiteren wesentlichen Teile der Uhr selbst anfertigen.

Mechanisches Urwerk

Eine mechanisch angetriebene Uhr mit einem Handaufzugs­ oder Automatikwerk wird im Vergleich zu einer Quarzuhr nicht durch eine Batterie betrieben.

Mondphasenanzeige

Die Mondphasenanzeige zählt zu mechanisch anspruchsvollen Konstruktionen, die nicht nur die Zeit, sondern auch die korrekte Anzeige des jeweiligen Mondstandes angibt. Die Mondphasen werden üblicherweise durch eine Scheibe mit zwei gegenüberliegenden Monden, in einem eigenen Fenster am Ziff erblatt abgebildet.

PVD-Beschichtung

Diese Beschichtung ist auch bei starker Beanspruchung wesentlich kratzresistenter als frühere Vergoldungsverfahren und minimiert Abnutzungsspuren von Metall.

Quarzuhr

Der Taktgeber ist ein Oszillator, der Mithilfe eines Schwingquarzes seine Frequenz besonders genau einhalten kann. Anfangs wurden Röhren verwendet, um die Frequenz des Quarzoszillators auf einen Sekundentakt zu bringen, seit den 50er­Jahren werden hauptsächlich Transistoren dafür benutzt. Dank der heute gängigen Halbleitertechnik lassen sich diese Zeitmesser mittlerweile sehr stromsparend sowie preisgünstig bauen.

Ratrapante/Schleppzeiger

Im Zentrum eines Chronographenwerks angebrachter Zeiger, mit dessen Hilfe Zwischenzeiten gestoppt werden können, ohne dass der eigentliche Sekundenzeiger des Zeitmessers angehalten werden muss.

Repetition/Alarmfunktion

Diese Komplikation zählt zu den schwierigsten Aufgaben der Haute Horlogerie und zu den teuersten Funktionen. Ein zusätzliches, mechanisches Läutwerk schlägt akustisch die aktuelle Zeit an.

Retrogerade Sekunde

Hierbei teilt der Sekundenzeiger seinen Ursprung nicht mit dem Stunden­ und Minutenzeiger teilt. Sobald der Zeiger das Ende der Messskala erreicht, schnellt er wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Skelettuhr

Das Uhrwerk und das Zifferblatt, soweit überhaupt vorhanden, werden so weit reduziert, dass ein möglichst tiefer Blick in das komplexe Innere des Werkes gestattet wird.

Tachymeter

Diese Skala auf Ziff erblättern oder Lünetten von Stoppuhren ist eine Rechenhilfe, mit der Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen werden können.

Telemeter

Diese nur bei Chronographen vor kommende Skala dient dazu, Entfernungen mit der Armbanduhr zu messen.

Tourbillon

Das Tourbillon zählt zu den teuersten und exklusivsten Komplikationen. Das Werk besitzt ein Drehgestell, das sich, wenn es vom Sekundenrad angetrieben wird, mit der Unruh und Hemmungsteilen einmal in der Minute dreht und eine Unwucht des Unruhsystems und damit Lagefehler ausgleicht. Diese Konstruktion neutralisiert die Auswirkungen der Erdanziehungskraft und steigert dadurch die Präzision des Uhrwerks.

Unruh

Taktgebendes Schwungrad, welches das gleichmäßige Vorrücken der Zeiger über das Räderwerk ermöglicht.

Weltzeit & Zeitzonen

Diese Uhren zeigen entweder weltweit alle Zeitzonen an, beziehungsweise zwei oder mehrere variabel einstellbare Zeitzonen.

WEITERE SCHMUCKWELTEN

WIENER MOMENTE

  • 3. Juni 2020

    Der Zahn der Zeit

    hr

    Die Porzellanmanufaktur Augarten besteht zwar erst seit 1923, trotzdem feiert man heuer 300-jähriges Jubiläum, denn die Herstellung des Weißen Goldes aus Wien begann im Jahr 1718.
    Mehr erfahren
  • 30. April 2020

    Symbols of Life

    hr

    Die Porzellanmanufaktur Augarten besteht zwar erst seit 1923, trotzdem feiert man heuer 300-jähriges Jubiläum, denn die Herstellung des Weißen Goldes aus Wien begann im Jahr 1718.
    Mehr erfahren
  • 1. April 2020

    Echt kompliziert

    hr

    Die Porzellanmanufaktur Augarten besteht zwar erst seit 1923, trotzdem feiert man heuer 300-jähriges Jubiläum, denn die Herstellung des Weißen Goldes aus Wien begann im Jahr 1718.
    Mehr erfahren
  • 23. März 2020

    Mein Lieblingsstück

    hr

    Initiatorin und geschäftsführende Präsidentin des österreichischen Kinderschutzpreises MYKI, dessen Name symbolisch für „MY KIDS“ steht. Der Verein hat sich die Stärkung des Kinderschutzes und der Kinderrechte sowie die Förderung...
    Mehr erfahren
  • 23. März 2020

    Die Pracht des Goldes

    hr

    Märchenhaft schön, sagenumwoben begehrt und verteufelt: Gold ist das Material, mit dem Weltreiche errichtet wurden und dessen Mangel diese auch wieder zu Fall brachte.
    Mehr erfahren
  • 24. Februar 2020

    Dresscode Evening

    hr

    Noble Bälle, exklusive Events, Cocktailpartys, Galadinner: Elegante Abendveranstaltungen sind perfekt, um opulenten Schmuck und feine Uhren auszuführen. Doch welche Styles sind passend?
    Mehr erfahren
  • 20. Dezember 2019

    Fotowettbewerb 2019 mit tollen Ergebnissen

    hr

    Schick uns Deinen schönsten Wiener Moment!” – Das war das auch heuer wieder Motto unseres Online-Fotowettbewerbes, der Mitte September endete. Viele haben ihren schönsten Wiener Moment als Bild eingereicht.
    Mehr erfahren
  • 11. April 2019

    Fotowettbewerb auch 2019 wieder

    hr

    Gemeinsam mit dem Erscheinen unseres neuen Magazines am 15. Juni 2019 startet die Neuauflage unseres Fotowettbewerbes. Der große Erfolg im Vorjahr und die große Nachfrage haben dies bedingt. Zeig'...
    Mehr erfahren
  • 19. November 2018

    Momente der Liebe

    hr

    Momente der Liebe kann man nicht nur erleben, mit einem kleinen glitzernden, funkelnden, strahlenden Reminder verlängert man ihre Wirkung und schafft wunderschöne Erinnerungen.
    Mehr erfahren
  • 8. November 2018

    Ihr kleinster Freund

    hr

    Zu einer guten Ehe gehören Zuneigung und Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, die Fähigkeit, mit netten Gesten zu überraschen.
    Mehr erfahren
  • Siegerin des Fotowettbewerbes wurde Fotografin Renate Stigler aus Wien. Im Rahmen der feierlichen Übergabe in der WKO Wien wurde ihr Bild “Urlaub in Wien” mit einem EUR 500,- Wertgutschein prämiert.
    17. Oktober 2018

    Preisverleihung des Wiener-Momente-Fotowettbewerbs

    hr

    Am 16. Oktober bekamen die drei Preisträgerinnen vom Landesgremium des Wiener Juwelen- und Uhrenhandels feierlich ihre Wertgutscheine überreicht.
    Mehr erfahren
  • Im Vorhof des Deutschordenshofs soll Mozart von dem Fürsterzbischof von Salzburg, Graf Colloredo, den berühmten „Arschtritt“ bei seinem Rauswurf erhalten haben.
    10. Oktober 2018

    Inside Vienna mit Gigga Neunteufel

    hr

    Die Schauspielerin und Autorin für Theater und historische Dokumentationen ist von der Geschichte der Stadt und ihren Baujuwelen beeindruckt.
    Mehr erfahren
  • Bis 30. Juni zu sehen: Bilder des Künstlers Rade Petrasevic in der B.LA Gallery von Birgit Lauda. Am 6. September geht's mit der Ausstellung „I sing the body electric“ und Werken von Tanya Ling, Fay Nicolson, Charlotte Klobassa und Donna Huanca weiter.
    4. Oktober 2018

    Inside Vienna mit Ema Kaiser

    hr

    Die Kulturmanagerin hat einen ganz besonderen Galerie-Tipp parat: die B.LA Gallery der Birgit Lauda Art Foundation, deren Erlös zur Gänze an das Projekt „Women Without Borders“ gespendet wird.
    Mehr erfahren
  • Retro Charme in der Needle Vinyl versus Style Statement im Krypt
    26. September 2018

    Inside Vienna mit Hannah Neunteufel

    hr

    Die Eventmanagerin und Inhaberin von der Event-Agentur Hannah’s Plan und der Location Vienna Ballhaus liebt die Wiener Bar-Szene.
    Mehr erfahren
  • Solostück „Emilie Flöge - Geliebte Muse“ von Penny Black für die österreichische Schauspielerin Maxi Blaha
    20. September 2018

    Inside Vienna mit Elisabeth Wolf

    hr

    Die Inhaberin der Wiener Kultur-Agentur Artissimi hat gleich mehrere Geheimtipps auf Lager; sie alle drehen sich um eine interessante, facettenreiche Frau: Emilie Flöge.
    Mehr erfahren
  • Das Gründerzeit-Apartment von Designerin Susanne Bisovsky strahlt schicke Wohlfühlatmosphäre aus.
    11. September 2018

    Inside Vienna mit Irmie Schüch-Schamburek

    hr

    Selbst als WienerIn kennt man nicht alle erlebenswerten Orte unserer Hauptstadt. Heute verrät Irmie Schüch-Schamburek ihren Geheimtipp.
    Mehr erfahren
  • 1929 entwarf Josef Hoffmann das extravagante Mokkaservice Melone, das rasch zum Designklassiker avancierte und bis heute bei Kaffeetrinkern rund um den Globus en vogue ist. Jüngster Neuzugang in der erfolgreichen Serie ist die große Kaffeetasse in den drei Farbvarianten Schwarz-Weiß, Hellblau- Weiß und Schwarz-Gold.
    4. September 2018

    Weisses Gold aus Wien

    hr

    Die Porzellanmanufaktur Augarten besteht zwar erst seit 1923, trotzdem feiert man heuer 300-jähriges Jubiläum, denn die Herstellung des Weißen Goldes aus Wien begann im Jahr 1718.
    Mehr erfahren
  • Die „Classic Fusion Chronograph Italia Independent Pinstripe Ceramic“ von Hublot verfügt über ein Zifferblatt sowie Armband aus einem Stoff des italienischen Schneiders Rubinacci.
    23. August 2018

    L'Heure Bleu

    hr

    Zurzeit bei Uhren farblich tonangebend: Das leuchtend-intensive Blau des Himmels während der berühmten „blauen Stunde“, die auch etliche Künstler in ihren Werken verewigten.
    Mehr erfahren
  • Zeitgeistige Elemente: Collier, Anhänger und Ohrringe mit Amethysten, Tsavoriten und Tahitiperlen, in Gelbgold gefasst von Juwelier Heldwein, Abendensemble von Sabine Karner
    17. August 2018

    Hommage an die Wiener Moderne

    hr

    Die aktuellen Schmuckkreationen der Wiener Juweliere vereinen mit viel Raffinesse, Handwerkskunst und Kreativität stilistische Elemente unseres historischen Erbes mit zeitgeistigen Elementen.
    Mehr erfahren
  • 10. August 2018

    Schmuck­aufbewahrung

    hr

    Um Schönheit und Wert edler Preziosen über viele Jahre zu bewahren, müssen sie nicht nur gut gepflegt, sondern vor allem auch richtig gelagert werden.
    Mehr erfahren
  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et ju.
    30. Juli 2018

    Sommer in Wien

    hr

    Bei schönem Wetter pulsiert das Leben in den Parks, Straßen sowie kleinen Gassen und zeigt sich von seinen fröhlichen, romantischen und stylischen Seiten. Wir sind durch die Stadt gestreift,...
    Mehr erfahren
  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren.
    26. Juli 2018

    Inge Prader über ihr Wien

    hr

    Eigentlich wollte die bekannte Fotografin hier nur ihre Ausbildung absolvieren, um danach nach Amerika auszuwandern, verliebte sich aber in Wien und bald auch in Paul – und blieb.
    Mehr erfahren
  • 26. Mai 2018

    Die schönsten Seiten Wiens

    hr

    Die erste 48 Seiten starke Ausgabe unseres Kundenmagazines erschien Anfang Mai 2018 als Beilage in der Wiener Zeitung. Darin zeigen wir aus Sicht der Wiener Juwelen- und Uhrenhändler die...
    Mehr erfahren
  • 17. November 2017

    Einen Wiener Moment mal!

    hr

    Seit Mittwoch, dem 15.11.2017 sind die Wiener Momente als Dachmarke für 600 Betriebe des Wiener Juwelen- und Uhrenhandels Wirklichkeit.
    Mehr erfahren
  • 29. August 2017

    Auf der Suche nach Wiener Momenten

    hr

    Für die erste Ausgabe unseres Magazins haben wir „Wiener Momente“ eingefangen – von Menschen in Wien, die sich spontan bereit erklärt haben, uns als Models zur Verfügung zu stehen.
    Mehr erfahren

IHR HÄNDLER IN IHRER NÄHE

Finden Sie hier rasch und zuverlässig den Händler Ihrer Wahl mit den aktuellen und notwendigen Kontaktdaten.
Wir wünschen Ihnen „happy shopping“ …