Funktionale Schönheit

Die Uhr: Sie ist es, um die sich unser Leben dreht. Von Anfang an, schon unsere Geburt wird zeitlich genau dokumentiert. Die aktuelle Zeit zu kennen, ist lebenswichtig. Ohne sie wäre diese Welt ein großes Durcheinander, beruflich wie privat. Darum finden wir Uhren allerorts: Auf jedem Kirchturm, auf öffentlichen Plätzen, in praktisch jedem Büro – und auf fast jedem Handgelenk. Da wir also eine Uhr tragen müssen, liegt es doch sehr nahe, sie entsprechend zu gestalten, ihr weitere Funktionen einzubauen. So präsentiert sich heute die Uhrenwelt in einer noch nie dagewesenen Vielfalt. Vom glänzend-funkelnden Prunkstück bis hin zur kompromisslosen Sportuhr, von schlichter Eleganz bis hin zum Chronometer, der gleichzeitig Ausdruck des individuellen Lebensstils ist. Lassen Sie sich überraschen – beim Wiener Juwelier!

Welche Uhren gibt es?

  • Kleinuhren: Taschen- und Armbanduhren
  • Großuhren: Wecker, Stand-, Wand- und Turmuhren
  • Spezialuhren: Stoppuhren, Schach-, Box-, Schaltuhren usw.

Die Uhrzeit wird entweder visuell (Zeiger, Springziffern, LCD, LED) oder akustisch (Schlagwerk, Wecker, Sprache) angezeigt.

Antriebsarten

Armbanduhren:
mechanisch, z.B. mit Handaufzug oder Automatik
Batterieantrieb
Autoquartz (Dynamo)
Solarantrieb bei Quartzuhren

Großuhren:
mechanisch mit Feder oder Gewicht
Batterieantrieb
elektrische Synchronuhren für Büros, Bahnhöfe, Straßenuhren
atmosphärische Uhren, angetrieben durch Luftdruck- und Temperaturunterschiede
frühere Varianten: Sonnen-, Wasser-, Sand-, Kerzen- und Öluhren

 

Wie funktioniert eine mechanische Uhr?

Gewicht oder Feder treiben ein Räderwerk an.
Die Schwingungen des Pendels oder der Unruh steuern mit Hilfe der Hemmung das Ablaufen des Räderwerks und damit die richtige Zeitanzeige.

Was ist die Unruh?

Die Unruhwelle, auch Balancewelle genannt, reguliert den Gang und ist für die Genauigkeit des Uhrwerks verantwortlich.

Stoßsicherung

Damit die korrekte Funktion einer mechanischen Uhr gesichert ist, muss sie vor Stößen geschützt werden. Dazu wird der sensibelste Teil, die Unruh oder Balancewelle, extra gefedert gelagert. Incabloc ist der Markenname der häufigsten Stoßsicherung.

Uhren wohin man schaut

Sie sind Kunstwerke in jeder Hinsicht, mechanisch wie optisch. Sie können einfach die Uhrzeit zeigen – oder bis zu 50 Funktionen haben. Welche es gibt und welche Sie brauchen? Der Wiener Juwelier zeigt Sie Ihnen gerne – wenn Sie kurz Zeit haben!

IHR WIENER JUWELEN- UND UHRENHANDEL

WEITERE SCHMUCKWELTEN

WIENER MOMENTE

  • 29. August 2017

    Auf der Suche nach Wiener Momenten

    hr

    Für die erste Ausgabe unseres Magazins haben wir „Wiener Momente“ eingefangen – von Menschen in Wien, die sich spontan bereit erklärt haben, uns als Models zur Verfügung zu stehen.
    Mehr erfahren

IHR HÄNDLER IN IHRER NÄHE

Finden Sie hier rasch und zuverlässig den Händler Ihrer Wahl mit den aktuellen und notwendigen Kontaktdaten.
Wir wünschen Ihnen „happy shopping“ …